Die vaginale Ultraschalluntersuchung

  • Man sieht viel mehr, als man tastet
  • Dies gilt besonders, wenn die Tastuntersuchung bei stärkeren Bauchdecken erschwert ist
  • Mittels Ultraschall lassen sich Veränderungen an den Eierstöcken oder der Gebärmutterschleimhaut  viel genauer und vor allen Dingen viel früher erkennen
  • Letztlich geht es um die Früherkennung von Eierstockskrebs und Gebärmutterschleimhautkrebs. Beide Tumorarten machen erst im Spätstadium Beschwerden.